Genuss und Rezepte

Gartenkochbuch

Hast du schon mal an einem Sommertag eine reife schwarze Johannisbeere in den Mund gesteckt? Der warme Saft zerläuft im Mund. Das schmeckt süß, bleibt spannend durch die feine Säure. Das Beste: dieses einzigartige Cassis-Aroma! Kein Geschmacksverstärker und keine künstlichen Aromen schaffen so perfekte Geschmackserlebnisse.

Überall um uns herum lassen sich vergessene Genüsse wieder finden: Rhabarbersaft und Gierschmaultaschen. Holundermarmelade und Vogelmierenpesto. Fliedereis und Quitten-Kürbis-Suppe.

Schmeck dich durch diese Gartengerichte! So hat jeder Monat des Jahres seinen ganz eignen Genuss.

"Gartenliebe geht durch den Magen!"

Frisch gepflücktes Grün, das uns Kraft gibt und vor Vitaminen nur so strotz. Süße Früchte werden Im Paradiegarten direkt vom Baum geerntet. Blumige oder erdige Gartenaromen verwöhnen die Geschmacksnerven. Da kann kein Fertiggericht mithalten.


Es gibt gar nicht so wenige Menschen, die ab Mitte März über vermehrte Müdigkeit und Mattigkeit, also die typische Frühlingsmüdigkeit klagen. Bewegung im Freien bei Tageslicht und viele Vitamine werden als beste Therapie angesehen.

Dieser kreolische Feuertopf, den Christian uns heute serviert hat, ist genau das Richtige für kalte Wintertage. Hier zeigen wir Dir, wie man die fein und leicht scharf gewürzte Suppe im Garten über der Feuerschale kocht.

Wenigstens ein bisschen Tageslicht ist gerade in den Wintermonaten so wichtig für die gute Laune! Und der Garten hat auch Winter seine schönen Seiten. Ich finde, den Garten genießt man im Winter am besten mit einem warmen Getränk in der Hand! Hier zeige ich Euch meine Favoriten!

Warme Sommerabende, leichte Sommerkleider, Wind auf der Haut, Rauschen in den Bäumen: Der Sommer lässt sich kaum schöner genießen, als mit lieben Menschen im Garten zu sitzen, zu erzählen und zu lachen. Über einem knisternden Feuer wird Fleisch gebraten und bei diesen köstlichen Gartensalaten können sich alle mit gutem Gewissen satt essen. Eine ...

Wenn der Holunder blüht, duftet der ganze Garten. Dann ist es Zeit mit einem Körbchen und der Gartenschere die weißen Dolden zu ernten. Daraus wird dann, wie früher, Holunderblütengelee und Holunderblütensirup gekocht. Einige Blütchen werden auch für Tee getrocknet.

Erfrischend säuerlicher Rhabarber und himmlisch fruchtig-süße Erdbeeren in dieser leckeren Tarte sorgen für eine sinnliche Geschmackserfahrung ganz ohne künstliche Aromen.

Unkrautvernichtung auf kulinarische Art: Leckere selbst gemachte Giersch-Maultaschen