Ein Spaziergang durch unseren Garten


Unser Garten

Unser Garten besteht aus mehreren Bereichen, also wie in einem Haus, das Zimmer hat, nur sind es eben verschiedene "Gartenzimmern". Unser Garten wird im Sommer ja von mir und meinem Mann und unseren drei Kindern und unseren Freunden und unseren drei Katzen genützt. Und weil wir im Sommer so gerne draußen sind, ist es wirklich gut, dass wir so viele lauschige Ecken haben. Hier möchte ich Euch mitnehmen auf einen Spaziergang durch unseren unperfekten, sich ständig veränderten Garten.:


Die mediterrane Ecke

Das ist meine Lieblingsecke, weil hier fast immer die Sonne scheint. Hier sitze ich meistens mit meinem Kaffee, schön versteckt, und genieße die Aussicht. I

ch wollte hier eine mediterrane Oase erschaffen, mit Duft nach Lavendel und Katzenminze, berauschende Aromen von Rosen und einem plätscherndem Brunnen. Urlaubsgefühle für jeden Tag zuhause

Und einige mediterrane Exoten sollten einziehen: Eine dreiblättrige winterharte Bitterorange, einen Kakibaum (Nikitas Gift bis -24°winterhart), ein Feigenbaum, und zwei Wagnersche Hanfpalmen (Die Exoten mickern leider noch ziemlich vor sich hin, aber ich hoffe, dass Sie 2022 gut eingewachsen große Wachstumssprünge machen, blühen und uns im Herbst mit Feigen, Kakis und Bitterorangen überraschen?).

Damit die Aussicht von dem halbrunden Rosenpavillion gut ist (und für eine bessere Gesamtwirkung), musste hier Höhe geschaffen werden: Der gesamte Kompost von drei Jahren wurde hier aufgeschüttet und etwas Mutterboden haben wir auch noch angefahren. Die Rosen lieben den Boden.

Genaueres zu all den Rosen, die oben auf dem Bild sind findet ihr hier:

10 fantastische, robuste Rosen, bei denen Du nichts falsch machen kannst!

Der Brunnen plätschert beruhigend vor sich hin. Wir mussten allerdings ein Stromkabel unter dem Rasen verlegen. Die Solarpumpen haben die 80 cm Höhendifferenz vom unteren Becken bis an die Kugel ganz oben nicht geschafft. Eine Ecke zum Genießen!


Das limonengelb und lila-blaue Seitenborder

Erfrischendes Limonengelb durchsetzt mit indigoblau und lila Blüten und dazu blau-graues Blattwerk sollten in diesem geschwungenen Border für Spannung sorgen.

Im Frühling blühen hier kleine Netziris, (Hier gibt es Information über die Orchideen-Iris, die in diesem Beet schon im Februar blüht: 

Eine exotische Frühlingsüberraschung

Später folgen wilde gelbe Tulpen und gelbe Narzissen und blaue Traubenhyazinten. Im Frühsommer strahlen der gelbe Frauenmantel mit den Lilatönen von Katzenminze und Salbei um die Wette. Dann blüht auch die wunderschöne limonengelbe Mittelmeerwolfsmilch.

Details zu den Stauden im Beet oben findet ihr hier:

Meine 10 schönsten Rosenbegleitstauden

Später im Jahr blühen hier gelbe Rosen, lila Clematis, lila Astern (noch aus Omas Garten)  und Staudensonnenblumen.

Den genauen Pflanzplan und Vorher-Nachher-Fotos über die Entstehung des limonengelb-lila-Bienenborders findet ihr hier.


Der Kaffeetisch unter dem Apfelbaum

Im Schatten unter dem Apfelbaum kann man Zweisamkeit und selbst gemachten Obstkuchen genießen. Die verschnörkelten Möbel aus Aluminium sind total klasse und unkaputtbar (und preiswert) und können. das ganze Jahr draußen bleiben. 

Die Kaffeeecke unter dem Apfelbaum ist so konzipiert, dass man auch im Winter den Garten genießen kann: Hier sind

Meine 6 besten Tips um auch im Winter den Garten genießen zu können

Im Schatten des Apfelbaumes wachsen zahlreiche Bluebells (blaue Hasenglöckchen) mit den Farnen und den Funkien und Herbstanemonen. Der Kerzenleuchter ist nur Deko, der Wind bläst die Kerzen immer ganz schnell wieder aus...

Neben den Farnen ist das Bartirisbeet das von Mai bis Juni seinen großen Auftritt hat. Hier findet ihr Pflegetips für die Schwertlilie:c

Iris- Pflanze einer Göttin


Vorher-Nachher-Fotos zu dem Beet unter dem Apfelbaum und viele Tips um Bäume zu unterpflanzen findet ihr hier.

Der Feierabend-Hängesessel

An dem Stumpf des alten Kirschbaumes hängt schon lange eine Schaukel für Groß und Klein, auf die die Abendsonne scheint, (Hier findet ihr alle meine Lieblingsschaukeln: 

Schaukeln macht glücklich)

Als wir uns den Rasenrobotter gekauft haben war klar: Diesen Bereich wird er nicht erreichen. Seither experimentiere ich, was an dieser trockenen, schattigen Stelle gut wächst und trotzdem etwas Urwald-Feeling verströmt. Gut gefällt es dem Perlkörbchen (neben dem Baumstamm), Elfenblumen, und zwischen den Trittsteinen wächst inzwischen der japanische Schlangenbart, als schwarzes Gras.


Das Garten-Esszimmer

Unser Garten-Esszimmer wird viel genutzt und ist von einem Blumenbeet mit einer Pergola umgeben. Damit war ich bisher noch nicht so zufrieden und daher habe ich die Stauden diesen Herbst umgepflanzt und bin gespannt auf die Wirkung nächstes Jahr. Hier wachsen auch mein Lieblingsrosen:

Meine 10 absoluten Lieblingsrosen - märchenhaft gefüllt, blattgesund und optimal an unser Klima angepasst


Der Klostergarten

Unser Kräuter-, Küchen- und Naschgarten vor dem Haus ist in quadratische von Holz umgeben Beeten unterteilt. Hindurch führt ein gepflasterter Weg, der durch zwei Rosenrondelle unterteilt ist. So sind die Beete von allen Seiten gut erreichbar und durch den Holzrand sind die Beete vollkommen vor Wind geschützt und die Pflanzen gedeihen ganz hervorragend, Anders als ein Hochbeet, müssen diese Senkbeete weniger gegossen werden. Die Anlage ist tatsächlich einem alten Klostergarten nachgestaltet


Die Hostatreppe

Von der Terrasse führt eine Treppe in den Garten, auf deren meist schattigen Stufen meine Hosta in Töpfen gedeihen. In dem Beet neben der Treppe wachsen unzählige Alliums, die später von Rosen in Orange- Apricot- und Lachstönen abgelöst werden. Außerdem blüht hier der Storchschnabel Rozanne von Juni bis zum Frost.


Die Terrasse

Unsere Terrasse grenzt direkt an das Wohnzimmer an und ist im Sommer unser Loungebereich. Auf den gemütlichen Couchen kann man lümmeln und wunderbar lesen und auch schlafen. Hier ist auch für viele Menschen genug Platz.


Die Einfahrt

haben wir dieses Jahr mit immergrünen, trockenheitstoleranten Stauden und Gehölzen bepflanzt, diese Bilder sind noch von 2019.


Der Brunnen stammt von den Hausvorbesitzern, leider hat er nie Wasser gefördert, wir bewässern mit Regenwasser, aus eigenhändig eingegrabenen Riesentonnen.

Der Schaukelstuhl steht im Dornröschengarten, ein schmaler Abschnitt, neben dem Nachbargrundstück, der mit rosa Rosen bepflanzt ist.

Die Frühstücksbank in der Duftrosenecke am Ende des Klostergartens hatte zu wenig Platz, daher werden hier im Frühling die Wacholder hinter der Bank gerodet, und die Sitzecke geräumiger und heller gestaltet.

Die dreieckige Meditationsterrasse ist auch im Frühjahr 2020 neu entstanden. Nächstes Jahr wird dann bestimmt alles so üppig blühen wie ich mir das vorstelle, die Wände werden von vielen Clematis berankt, die werden noch etwas brauchen, bis sie ihre volle Pracht entfalten.

Was ist Eure Lieblingsecke in Eurem Garten und warum? Was darf Deiner Ansicht nach in keinem Garen fehlen? Ich würde mich riesig über Eure Ideen, Anregungen und Kommentare freuen!

Herzliche Grüße

Eure

Marion


Kommentare:

17.12.2021 Susanna von https://einfach-garten-blog.de

Hallo Marion,
dein Garten ist ganz zauberhaft! Du hast verschiedene attraktive Gartenräume gestaltet, in denen ihr euch bestimmt sehr wohl fühlt! Die Fotos anzuschauen macht Vorfreude auf das nächste Frühjahr und den Sommer. Liebe Grüße aus meinem Garten,
Susanna

Liebe Susanna,

herzlichen Dank für Deine Nachricht.Das ist die richtige Jahreszeit für Vorfreude und Gartenplanung. Ich habe mich von den vielen gelungenen Pflanzkombinationen und den schönen Fotos von Eurem Garten auf Deinem Blog auch zu neuen Gartenideen anregen lassen.

Herzliche Grüße Marion


20.01.2022 Brita

Liebe Frau Otto, seit wir uns kennen, war ich neugierig auf Ihren Garten und bin nun mit Genuss herumgegangen, habe mit Begeisterung die vielen schönen romantischen Ecken bestaunt. Ihre Gartenleidenschaft ist überall zu spüren und die lebendigen, vielfältigen Gestaltungsideen kommen bestimmt nie an ein Ende. Vielen Dank! Ich habe gleich Lust bekommen, selbst wieder loszulegen und werde bestimmt immer mal wieder hereinschauen, was es so Aktuelles gibt, immer dann, wenn ich etwas Inspiration brauche. Und Ihre wundervollen Blumenarrangements habe ich auch wieder erkannt. Von Herzen gärtnerische Grüße! In Verbundenheit
Brita

Liebe Brita, 

ganz herzlichen Dank für ihre lieben Worte! Herzlichst Marion


Ein Blick über fremde Gartenzäune liebe ich ja, um mich inspirieren zu lassen, um zu staunen, um blühende Pracht zu genießen, die ich nicht pflegen muss. Das hier ist einer meiner Lieblingsgärten.

Gelb im Garten ist ja ein Thema bei dem sich die Geister scheiden! Ich mag Gelbtöne gerne. Daher möchte ich Euch hier meine persönlichen 10 gelben Lieblingspflanzen vorstellen!

Weihnachten ist schon eine Weile vorbei und die Tage werden wieder länger und die Gartensehnsucht wächst ins Unermessliche! Jetzt ist die schönste Zeit um die Wintersonne genießen: Eingemummelt in warme Decken, eine Tasse heißer Kaffee duftet und ein leckeres Stückchen Mandarinen-Schmand-Kuchen wartet darauf von Dir verkostet zu werden. Ich habe...

Selbstverständlich passe ich auf Deine Daten genau so sorgsam wie auf meine Pflänzchen auf!

(Und auch wenn ich Pflänzchen gerne teile, passiert das mit Deinen Daten nicht!)

Blütenpost gefällig?

Soll ich Dir eine kurze Email schicken, wenn es einen neuen Post gibt?Selbstverständlich passe ich auf Deine Daten genau so sorgsam wie auf meine Pflänzchen auf!

(Und auch wenn ich Pflänzchen gerne teile, passiert das mit Deinen Daten nicht!)

Gartenideen, Pflanzenportraits, Blütenträume, Gartendeko. Gartenrezepte 

Die neusten Beiträge