6 warme Wintergetränke für kalte Tage

22.01.2023

Wenigstens ein bisschen Tageslicht ist gerade in den Wintermonaten so wichtig für die gute Laune! Und der Garten hat auch Winter seine schönen Seiten. Ich finde, den Garten genießt man im Winter am besten mit einem warmen Getränk in der Hand! Hier zeige ich Euch meine Favoriten!

Hier zeige ich Euch die Rezepte für

  1. Karamell-Toffee-Latte-Machiato
  2. Alkoholfreien Kirschglühwein mit Marzipan
  3. Apfelpunsch
  4. Kardamon-Kokos-Kaffee
  5. Salbei-Honig-Tee
  6. Heiße Orange

Die Heißgetränke habe ich auf einem Tisch aus Eis fotografiert, den ich für eine Kindergeburtstgspartie hergestellt habe. Dafür wird Wasser in ein großes Backblech gefüllt und in einer kalten Nacht draußen gefroren.

Die Eisplatte liegt auf einer Tischunterkonstruktion aus Metal (von einem orientalischen Nachttisch, der als Tischplatte einen silbernen Teller hat).

Die Kinder fanden die Eistischplatte sehr toll!


1. Karamell-Toffee-Latte-Machiato

Ein Fitmacher mit der feinen Süße von geschmolzenem Karamell. Erinnert mich immer an Omas selbstgemachte Karamellbonbons und ist deswegen mein Favorit!

Zutaten für zwei Latte Machiatos:

  • 500 ml Vollmilch
  • 4 Karamell-Toffees (Ich habe Kuh-Muh-Bonbons verwendet)
  • 2 Tüten Instantespressopulver und 50 ml kochendes Wasser (oder 2 frische Espressi aus einer Espressomaschine)

Zubereitung:

Den Instantespresso nach Anleitung zubereiten. Dafür Wasser zum Kochen bringen und mit dem Instantpulver vermischen. Noch aromatischer ist natürlich selbst zubereiteter Espresso aus frisch gemahlenen Bohnen. 

In einem Topf die Milch erwärmen, die Toffees etwas zerbröseln und dazugeben und in der Milch schmelzen lassen. Gleichzeitig mit einem Schneebesen die Milch schaumig rühren.

In einem Glas den Espresso einfüllen und mit der Karamellmilch überfüllen.


2. Alkoholfreier Kirschglühwein mit Marzipan

Ein winterlich-weihnachtliches Rezept mit Marzipangeschmack, das für mich eine ideale alkoholfreie Glühweinalternative darstellt. 

Erfrischende säuerliche Süße mit klassischer  Weihnachtswürze!

Zutaten für 5 Portionen zu 200ml:

  • 1l Sauer-Kirschsaft
  • 1 Sternanis
  • 1 Streifen Orangenschale von einer Bioorange
  • 1 Stange Zimt
  • 2 Nelken
  • 50 ml Amaretto-Sirup (oder 50 ml Amaretto-Likör)
  • Je nach Geschmack ggf. noch etwas Rohrzucker, falls der Kirschsaft noch zu sauer ist


Zubereitung:

Alle Zutaten erwärmen und mindestens 30 Minuten durchziehen lassen.  Dann auf angenehme Trinktemperatur bringen und warm servieren.



3. Apfelpunsch

Eine leichte, warme Erfrischung, die die meisten Kinder lieben! Mich erinnert dieses warme Getränk immer ein bisschen an cremigen Griesbrei mit Zimt und Zucker und selbstgemachtem Apfelmus.

Zutaten für fünf Personen:

  • 500 ml  Früchte-Tee (Mein Favorit: Früchte-Glühweintee! Roiboshtee, oder ein anderer Wintertee eignet sich ebenfalls, auch Hagebuttentee schmeckt lecker)
  • 500 ml naturtrüber Bioapfelsaft
  • 1 Bio-Orange in Scheiben geschnitten
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Päckchen Boubonvanillezucker

Zubereitung:

Teemischung in ein Teesäckchenfüllen (oder zwei Teebeutel) und mit kochendem Wasser in einem Topf übergiesen. Die Orangenscheiben einmal mitaufkochen lassen und mit einem Rührlöffel etwas auspressen. Tee 10 Minuten ziehen lassen. 

Anschließend Apfelsaft, Zimt und Vanillezucker zugeben und die Mischung auf eine angenehme Trinktemperatur erwärmen, dann in Tassen füllen und warm und dampfen servieren.


4. Kardamon-Kokos-Kaffee

Kardamon gehört zu den wertvollsten Gewürzen. Die Kardamonpflanze gehört zu den Ingwergewächsen.Die Samenkapseln werden frisch gemörsert um ihren vollen süßlich, aromatisch leicht scharfe ätherische Geschmacksfülle zu entfalten!

Für einen wärmenden Winterkaffee mörsert man pro Tasse eine Kardamonkapsel und malt Kaffeebohnen frisch in einer Kaffeemühle, dann übergießt man beides in einer Siebkanne, lässt den Kaffee 5 Minuten ziehen und drückt den Kaffeesatz mit dem Sieb auf den Boden der Kanne. Der kaffe wird dann mit einem halben Teelöffel eines hochwertigen Bio-Kokosöls gemischt. Die Mischung sieht etwas gewöhnungsbedürftig aus, da sich immer kleine ölblasen auf der Oberfläche bilden.

Der Geschmack ist aber wirklich hervorragend, wenn hochwertige Inhaltsstoffe verwendet werden. Wer es gerne mag kann auch Milch oder etwas Zucker zugeben.


5. Salbei-Honig-Tee

Ein Erkältungsklassiger! Der gewöhnliche Gewürzsalbei hält sich tapfer auch im Winter bei uns als immergrüner Klein-Strauch im Garten. Einige Blättchen Salbei mit heißem Wasser übergossen duften schön würzig!

Mir frischem Imkerhonig ein Genuss! Meine Kinder mögen diesen Tee allerdings nicht und behaupten er würde nach Medizin schmecken. 

Also offensichtlich etwas Geschmackssache, der Salbeitee.


Die Warmgetränke im Garten gibt es bei uns entweder an der Feuerschale, wo dann auch Würstchen oder Stockbrot und Marshmellows über dem Feuer gebraten werden. 

Oder bei Sonnenschein in meiner Wintergartenecke. Wozu man eine Wintergartenecke braucht und wie sie optimal gestaltet wird findet ihr hier!

Was ist Euer liebstes Heißgetränk? Genießt ihr den Garten auch gerne mit einem warmen Getränk oder lieber bei einem Arbeitseinsatz oder eher den Blick auf den winterlichen Garten vom warmen Wohnzimmer aus?

Wie kann man den Garten im Winter noch genießen.

Ich freue mich auf Eure Rückmeldungen und Kommentare!

Herzliche Grüße

Eure Marion

Die neusten Posts in unserem Familiennblog

Sei immer auf dem neusten Stand!

Unser Garten

04.02.2023

...in unserem kleinen Stadtgarten! Komm mit mir auf einen kleinen Spaziergang durch unsere grüne Oase.

Als wir mit dem Gärtnern angefangen habe ich Gartenkalender geliebt: Was muss ich denn wann machen? Habe ich für diesen Monat an alles gedacht? Habe ich etwas vergessen?

So sieht der perfekte Sandkasten aus, in dem Kinder sogar noch im Schulalter gerne stundenlang spielen und keine modernen Medien vermissen.