Bienenpflanzen für Frühling, Sommer und Herbst

29.12.2022

Sorry, noch nicht fertig!

Bienen, Wildbienen, Käfer, kleine Mücken: Alle tragen dazu bei das Pflanzen bestäubt werden und viele Tiere und auch wir Menschen natürliche Nahrung finden. 


In der gewerblichen Landwirtschaft wird mit Monokulturen gearbeitet, Insektizide töten Insekten auf den Feldern und Herbizide vernichten die Bienennahrungspflanzen, wie Klatschmohn und Kornblumen, die auf den Ackerflächen wachsen würden.

Umso wichtiger ist es in unseren Gärten und auf unseren Terrassen und Balkonen auch bienen- und insektenfreundliche Pflanzen anzubauen. 

Bienenpflanzen sind bunt, duften und haben eine lange Blütezeit!

Hier zeige ich Euch meine 43 Lieblings-Bienenpflanzen für Frühling, Sommer und Herbst:

Hier erstmal eine Aufzählung und eine Bildübersicht. Noch mehr Details zu den Stauden findet ihr weiter unten.

    1. Schneeglöckchen, 2. Winterling 3. Märzenbecher, 4. Weide

    5. Krokus, 6. Blaustern (Szilla), 7. Lungenkraut, 8. Traubenhyazinthen, 

    9. Anemona blanda, 10. Buschwindröschen,  11. Großes Windröschen (Anemona sylvestris),   12. Gnomentulpe (Tulipa turkestanika) 

    13. Kaiserkrone, 14, Narzissen, 15. Späte Wildtulpen, 16. Glockenblume

    17. Klatschmohn, 18. Akelei, 19. Flockenblume, 20. Obstbaumblüten

    21. Indianernessel, 22. Lavendel, 23. Katzenminze, 24. Salbei

    25. Kornblume, 25. Kugeldistel, 26. ungefüllte Rosen, 27. Eisenkraut

    28. Sonnenhut, 29. Sonnenbraut, 30. Witwenblume 31. Storchschnabel

    32. Thymian, 33. Distel, 34. Fingerhut (Vorsicht: Giftig!), 35. Oregano. 

    36. Astern, 37. Fette Henne (Sedumarten), 38. Igelkopf (Echinacea), 39. Chinaschilf

    40. Herbstanemone, 41. Funkie, 42. Stockrose, 43. Dahlie


    Bienenpflanzen für den frühen Frühling (Februar/März):

    1. Schneeglöckchen (Galanthus)

    • Die kleinen Zwiebelblumen gibt es in verschiedenen Sorten, auch gefüllt.
    • Blühzeit: Januar bis März
    • Höhe: 15 cm
    • Die Zwiebeln werden im September gesteckt, sie mögen es Halbschattig unter Hecken oder auch im Rasen

    2. Winterling (Eranthis hyemalis)

    • Zwiebelblume, die bei den ersten Sonnenstrahlen des Jahres ihre sonnengelben Blüten öffnet
    • Gedeiht am besten unter Hecken, versamt sich leicht, Zwiebeln im September stecken
    • Blühzeit: Januar bis März
    • Höhe: 10 Zentimeter

    Märzenbecher (Leukojum vernum)

    • Weiße, kleine Glocken mit gelben Punkten zeigen an, dass der Frühling nicht mehr weit ist. 
    • Die kleinen Blumenzwiebeln blühen erst im zweiten Jahr. Halbschattig am Heckenrand gefällt es auch ihnen am besten.
    • Blühzeit: Februar bis März
    • Höhe: 20-30 cm

    4. Weide

    Frühblühende Gehölze wie Kornelkirsche und Kupferfelsenbirne


    5. Krokus


    6. Blaustern (Szilla), 



    7. Lungenkraut


    8. Traubenhyazinthen, 


    9. Anemona blanda


    10. Buschwindröschen


    11. Großes Windröschen (Anemona sylvestris)


    12. Gnomentulpe (Tulipa turkestanika) 


    Bienenpflanzen für den späten Frühling ab April/Mai: 

    13. Kaiserkrone


    14, Narzissen


    15. Späte Wildtulpen


    16. Glockenblume


    17. Klatschmohn

    18. Akelei


    19. Flockenblume


    20. Obstbaumblüten

    Obstbäume wie Kirsche, Pflaume Kirsche Quitte und ihre Zierformen, Schlehe, Weißdorn um nur einige zu nennen


    Bienenfreundliche Pflanzen für den Sommer:

    21. Indianernessel


    22. Lavendel


    23. Katzenminze


    24. Salbei


    25. Kornblume


    25. Kugeldistel


    26. ungefüllte Rosen


    27. Eisenkraut

    28. Sonnenhut


    29. Sonnenbraut


    30. Witwenblume 

    31. Storchschnabel

    32. Thymian

    33. Distel

    34. Fingerhut (Vorsicht: Giftig!)

    35. Oregano

    Bienenfreundliche Pflanzen für den Herbst:

    36. Astern


    37. Fette Henne (Sedumarten)


    38. Igelkopf (Echinacea)

    39. Chinaschilf

    Die neusten Posts in unserem Familienblog

    Sei immer auf dem neusten Stand!

    Unser Garten

    04.02.2023

    ...in unserem kleinen Stadtgarten! Komm mit mir auf einen kleinen Spaziergang durch unsere grüne Oase.

    Als wir mit dem Gärtnern angefangen habe ich Gartenkalender geliebt: Was muss ich denn wann machen? Habe ich für diesen Monat an alles gedacht? Habe ich etwas vergessen?

    So sieht der perfekte Sandkasten aus, in dem Kinder sogar noch im Schulalter gerne stundenlang spielen und keine modernen Medien vermissen.