Rezept für das fruchtige Eis-Dessert "Pfirsich Melba"

20.02.2021

Vor drei Jahren habe ich einen knorrigen Wurzelstock in ein kleines Beet vor die Hauswand gepflanzt und schon im Folgejahr ist die Rose "Pfirsich Melba" kräftig gewachsen (es ist eine Kletterrose). Gespannt habe ich auf die ersten Blüten gewartet . Und die haben mich dann mit ihrem intensiven Farbspiel wirklich total begeistert: Das kräftige Himbeerrot, das in ein zartes Rosa übergeht an den Außenblättern fällt im Vorübergehen als erstes ins Auge. Im Inneren aber leuchten die Blüten kräftig Orange-Gelb. Eine ungewöhnliche aber wunderschöne Rose!

Traumhafte Kletterrose "Pfirsiche Melba"

Sie ist benannt nach dem köstlichen Nachtisch aus einer exotisch-aromatischen Pfirsichhälfte, süß-sauer-fruchtigem Himbeermus und sanftem, cremigem Vanilleeis, den der Chefkoch Auguste Escoffier 1892 für die Opernsängerin Nellie Elba erfand. Und all die Farben von Himbeer-Rosa, bis Pfirsich-Gelb und Vanille finden sich in den traumhaften Blüten dieser robusten Kletterrose wieder. Inspiriert von dieser Rose wollte ich auch gerne einmal dieses fruchtige Dessert selbst herstellen. Hier ist das Rezept:

Zutaten für das Eisdessert Pfirsich Melba für vier Portionen:

- 3 Becher Schlagsahne

- Etwas Bourbon-Vanille

- Honig

- Ein Beutel gefrorene Himbeeren

- 3 Esslöffel Hinbeermarnelade

- Einige frische Himbeeren zum Dekorieren

- 2 Pfirsiche


Zubereitung des Nachtischs "Pfirsich Melba" mit selbst gemachtem Eis


Vanilleeis zubereiten

2 Becher Sahne steif schlagen, mit Honig nach belieben süßen und die Boubonvanille zugeben. Jetzt die Masse in der Eismaschine gefrieren lassen oder für eine Stunde in die Tiefkühltruhe (bei dieser Variante am besten nach 30 Minuten einmal durchrühren. Wenn dieses selbstgemachte Eis zu lange in der Gefriertruhe bleibt wird es sehr hart und schmeckt nicht mehr so lecker).

Himbeersoße

Für die Himbeersauce lässt man die gefrorenen Himbeeren antauen, mischt sie mit der Himbeermarmelade und mischt die Mischung im Mixer oder mit einem Pürierstab.

Pfirsiche poschieren

Die Pfirsiche werden halbiert und man entfernt den Kern, dann werden die Hälften kurz in kochendes Wasser gelegt und anschließend mit kaltem Wasser abgeschreckt, danach lässt sich die Haut ganz leicht abziehen.

Sahne schlagen

Zum Schluss wird der letzte Becher Sahne geschlagen und nach Wunsch gesüßt.

Dessert anrichten

Jetzt wird das Dessert hübsch angerichtet. Vanilleeis und den Pfirsichhälften in einer hübschen Schale oder auf einem flachen Teller anrichten, mit der Himbeersoße übergießen und mit der Schlagsahne und den frischen Himbeeren garnieren!

Guten Appetit!

Abkürzung für Eilige

Ich habe diesen Nachtisch, wenn viele Gäste zu Besuch waren, auch mit gekauftem Vanilleeis und Pfirsichhälften aus der Dose serviert. Die Himbeersoße schmeckt allerdings frisch viel besser als die gekaufte Variante!


Genuss im Winter

Aktuell ist es Winter und auf die Blüten der wunderschöne zweifarbigen Rose "Pfirsich Melba" muss ich noch bis Juni wieder warten. Das fruchtige Eisdesert kann man zum Glück aber auch im Winter genießen.