5 natürliche, duftende Haushaltsreiniger ruckzuck selbst gemacht

16.07.2022

Hier zeige ich Euch, wie ihr mit wenigen preiswerten Zutaten aus der Drogerie über lange Zeit duftende, natürliche Haushaltsreiniger selbst machen könnt. Kein Plastikmüll mehr! Und mit den frischen Gartendüften macht Putzen richtig Spass! Der belebende Pflanzenduft bleibt noch über einige Zeit in den Räumen und trägt zum Wohlbefinden bei!

Ihr findet hier die Rezepte für:

  1. einen herrlich duftenden Duftrosen-Allzweckreiniger
  2. einen erfrischenden Zitrus-Glasreiniger
  3. einen Lavendel-Badreiniger, der euer Bad in ein beruhigenden Spa verwandelt
  4. belebenden Rosmarin-Küchenreiniger
  5. kräftigen, säubernden Grapefruit-WC-Reiniger
  6. eine schonende Salbei-Olivenöl-Möbelpolitur, für glänzendes Holz

1. Duftrosen-Allzweckreiniger

Diesen Rosenreinigungsspray benütze ich für Regale, Möbel und sonstige Flächen, und danach duftet das ganze Zimmer herrlich-blumig nach Rosen!

Einfach aufsprühen und mit einem weichen Lappen nachwischen.


Zutaten

  • 300 ml Wasser
  • eine Schüssel voll Duftrosenblütenblätter, (alternativ 50 ml Rosenwasser oder einige Tropfen ätherisches Rosenöl)
  • 300 ml Spiritus

Zunächst bereitet man Rosenwasser zu: 

Die Blätter der Duftrosen werden abgezupft. Die Rosenblüten teilt man dann in drei Portionen ein und kocht erst in den 300 ml Wasser die erste Portion auf und lässt das Wasser dann abkühlen, gibt dann die zweite Portion dazu und kocht auf und wiederholt das ein drittes Mal. Der Duft wird so intensiver. Anschließend die Flüssigkeit sieben: Fertig ist unser Rosenwasser!

Ich verwende hierfür spezielle Duftrosen: Die aus Persien stammende historische "Rose de Resht", die pomponförmige weiß bis zartrosa Rose "Herzogin Christiana", die große dunkelrosa Rose "Freifrau Carolina" und die kräftig duftende rosa Kletterrose "Kiss me Kate".

Für den Rosenallzweckreiniger wird das Rosenwasser 1:1 mit Spiritus gemischt und in eine Sprühflasche gefüllt. Man benötigt nur wenig davon und es ist sehr lange haltbar.

Ich liebe den zarten Rosengeruch in meinen Räumen. Den herrlichen Rosenduft kann man so auch im Winter genießen.



2. Zitrus-Glasreiniger

Diesen erfrischenden Glasreiniger verwende ich für Fenster und Spiegel.

Zutaten 

  • 1 Bio-Zitrone
  • 1/2 Orange
  • 300 ml Essigessenz
  • 300 ml Wasser
  • 50 ml Spiritus


Die Zitrone in der Mitte durchschneiden. Den Saft der Zitrone auffangen und in eine Glasschüssel oder einen Kochtopf geben. Die Restliche Zitrone in dünne Scheiben schneiden und ebenfalls in das Gefäß geben.

Die halbe Orange in dünne Scheiben schneiden und ebenfalls in das Gefäß geben. Die Mischung mit Essigessenz übergießen, 30 Minuten ziehen lassen, dann die Zitrusfrüchte in der Essigessenz mit einem Werkzeug etwas auspressen und quetschen (ich verwende den Fleischklopfer dazu). Dann die Mischung durch ein Sieb gießen, mit dem Wasser mischen und den Spiritus zugeben.

Den Reiniger dann in eine Sprühflasche füllen. Mit diesem belebenden Geruch macht Fenster putzen wirklich Spaß!


3. Lavendel-Badreiniger

Dieser duftende Badreiniger entfernt problemlos Kalk und erinnert an einen Urlaub in der Provence.

Zutaten

  • 500 ml Wasser
  • 50 g Zitronensäure
  • Lavendelblüten, ca. eine Handvoll (alternativ einige Tropfen ätherisches Lavendelöl)
  • 1 Esslöffel Bio-Spülmittel

Zunächst wird aus den Lavendelblüten und den 500 ml Wasser ein Lavendeltee zubereitet: Die Lavendelblüten werden mit kochendem Wasser überbrüht und dürfen dann 20 Minuten ziehen. Der Sud wird durch ein Sieb gegossen. 

Jetzt gibt man die pulvrige Zitronensäure in den noch lauwarmen Tee. (Ich finde sie riecht besser als Essigreiniger.) Und zum Schluss wird noch eine kleine Menge Biospülmittel dazu gemischt. Dann Alles gut verrühren. Wer den Geruch noch intensiver mag, kann noch einige Tropfen ätherisches Lavendelöl in den Reiniger tröpfeln.

Den Reiniger in eine Sprühflasche füllen und dann könnt ihr euer Bad in eine Spa-Oase verwandeln, die an einen Urlaub in der Provence erinnert! Auf kalkhaltigen Stellen den Reiniger ca. 10 Minuten einwirken lassen. Dann mit klarem Wasser nachspülen.



4. Rosmarin-Küchenreiniger

Dieser Rosmarin-Küchenreiniger beseitigt Fett, Kalk und desinfiziert. Außerdem bringt er wunderbare Kräuterfrische in die Küche!


Zutaten

  • 500 ml Wasser
  • 2 El Natron
  • 2 Esslöffel Bio-Spülmittel, (oder etwas gehobelte Kernseife)
  • Saft einer Zitrone
  • 30 ml Essigessenz
  • 5 Rosmarinzweige
  • 1 Schuss (ca. 20 ml) Spiritus


Dieser Reiniger wird am besten im Freien in einem großen Topf zusammen gerührt!

In lauwarmes Wasser die Essigessenz, den Zitronensaft und die Rosmarinzweige geben. Dann das Natron zufügen. Vorsicht jetzt schäumt es! Etwas warten und das Spülmittel und den Spiritus zugeben. alles gut mischen und in eine Sprühflasche füllen. Die Rosmarinzweige dürfen in der Flasche bleiben. Hier immer wieder kleinere Portionen frisch anrühren, nach einigen Wochen lässt die Putzkraft nach.



5. Grapefruit-WC-Reiniger

Dieser Grapefruit-WC-Reiniger beseitigt auf natürliche Weise Urinstein und desinfiziert die Toilette und er duftet erfrischend!

Zutaten

  • 400ml Wasser
  • 2 Esslöffel Speisestärke (in den 400 ml Wasser aufkochen abkühlen lassen)
  • 2 Esslöffel Zitronensäure
  • 2 Esslöffel Natron
  • 2 Teelöfel Biospülmittel
  • Saft einer Grapefruit
  • 50 ml Spiritus

2 Esslöffel Speisestärke in 400 ml Wasser mit einem Schneebesen verrühren und zum Kochen bringen, bis (wie bei einem Pudding) eine festere Flüssigkeit entsteht (die nachher auf den Toilettengrund absinkt und auch die Porzellanflächen benetzt).

Dann die Flüssigkeit in einen wirklich großen Topf füllen und die weiteren Schritte ebenfalls gerne im Freien ausführen, das Natron schäumt! Grapefruitsaft, Natron, Zitronensäure, Spülmittel und den Spiritus zugeben und umrühren. Erst nach ca. 30 Minuten, wenn der Schaum wieder zusammen gefallen ist, in ein Schraubglas umfüllen. Auch dieser WC-Reiniger sollte nach einigen Wochen neu angesetzt werden.


6. Salbei-Olivenöl-Möbeltinktur

Zutaten: 

  • 50 ml Olivenöl
  • 100 ml durchsichtiger Tafelessig
  • einige Salbeiblätter

Diese natürliche Möbeltinktur ist schnell zusammen gerührt. In einer Flasche mischt man Olivenöl und Essig und gibt die Salbeiblätter hinein.

Vor der Verwendung immer gut schütteln und die Politur dann auf ein weiches Tuch auftragen. Damit kann dann das Holz poliert werden und erhält einen schönen Glanz!


Wichtig: Selbstverständlich gehören auch diese natürlichen Reiniger in Haushalten mit Kindern und oder Haustieren an einen sicheren Platz, außerdem sollte man die Reiniger beschriften. Essigessenz und Zitronensäure und Natron reizen Haut und Schleimheute und sollten nicht verzehrt oder eingeatmet werden.

Ich hoffe dieser Artikel hat Euch Lust gemacht es auch einmal mit diesen natürlichen Reinigern zu versuchen! Ich bin sehr gespannt auf Eure Rückmeldung und Kommentare. Vielleicht verratet ihr mir auch Eure Rezepte für selbstgemachte Haushaltsreiniger und Eure Erfahrungen bezüglich Haltbarkeit etc.?

Die neusten Posts in unserem Familienblog

Sei immer auf dem neusten Stand!