Winterliche Dekoration

19.02.2020

Schilfwedel, Samenstände und vertrocknete Stauden haben ihren eigenen Charme. Ich habe jetzt an einem sonnigen Februar-Samstag begonnen meine Beete zu säubern und die Stauden und die Gräser zurückgeschnitten. Doch das Schnittgut war viel zu schön um gleich auf dem Kompost zu landen. Ich habe unser Wohnzimmer damit geschmückt.

In Vasen und kleinen Schalen habe ich Sträuße aus getrockneten Gräsern dekoriert. Für den halben Kranz habe ich einen Zweig mit Draht zu einem Kreis geformt Und Schilfwedel, Gräser und Samenstände von den Stauden mit dem Draht an dem Zweig befestigt. Danach habe ich weitere kürzere Staudenteile z.B. die Blütenstände der Fetthenne so in den Kranz gesteckt dass man den Draht nicht mehr sieht. Auch die ganzen Tannenzapfen, die der Sturm Sabine heruntergeweht hat, haben wir zum Dekorieren verwendet. Wir finden es winterlich hübsch, als nächstes freuen wir uns aber auf eine Frühlingsdekoration. 




Chinaschilf, verblühte Fetthenne und eine Hortensienblüte zieren hier mit Kiefer- Zapfen den Tisch.


Verschiedene Gräser in der Vase verströmen hier winterlichen Charme.


So kann man bei eisigen Temperaturen die Naturdekoration  mit einem schönen Milchkaffee vor dem warmen Kamin genießen!


Wann schneidet ihr Eure Stauden zurück? Im Herbst oder im zeitigen Frühjahr? Mögt ihr auch die verblühten Samenstände oder lieber im Winter gekaufte Blumen im Haus?

Herzliche Grüße

Eure Marion


Ideen für Gestecke mit Staudenresten:

1. Hier eine schöne Idee für ein winterliches gesteck mit blühenden Narzissen:

https://filzundgarten.blogspot.com/2016/01/NarzissenmitZweigendekorieren.html?m=1 

2. Hier gibt es ganz viel Ideen für Herbstgestecke mit Staudenresten

https://archzine.net/diy-ideen/diy-deko/herbstgestecke-selber-machen-wie-vom-floristen/

3. Hübsche Ideen für Tischdeko mit Trockenblumen, Staudenresten und Naturmaterialen gibt es hier:

https://deavita.com/dekoration/herbst-dekorationen/trockengestecke-tisch-diy-deko-blumen-ideen-760834.html

Die neusten Beiträge

Garteninspirationen zum Weiterlesen

Wenn der Holunder blüht, duftet der ganze Garten. Dann ist es Zeit mit einem Körbchen und der Gartenschere die weißen Dolden zu ernten. Daraus wird dann, wie früher, Holunderblütengelee und Holunderblütensirup gekocht. Einige Blütchen werden auch für Tee getrocknet.

Nein, Pfingstrosen (Paeonia) gehören nicht zu den Rosen, Sie sind eine eigene Pflanzenfamilie der Pfingstrosengewächse (Paeoniaceae) Aber Pfingstrosen sind eben auch wunderschöne Geschöpfe. Leider ist die Blütezeit von Ende April bis Juni kürzer, als die der modernen, mehrfach blühenden Rosen.

Erfrischend säuerlicher Rhabarber und himmlisch fruchtig-süße Erdbeeren in dieser leckeren Tarte sorgen für eine sinnliche Geschmackserfahrung ganz ohne künstliche Aromen.