Weißbrot


Rezept:

6 Gramm frische Hefe

750 Gramm Weizenmehl Typ 405

Prise Rohrohrzucker

Prise rosa Himalayasalz

1 Teelöfel kaltgepresstes Olivenöl

300 Gramm warmes Wasser

Zubereitung:

die frische Hefe mit etwas warmen Wasser einer Prise Rohrohrzucker, eine Prise Himalayasalz und eine Teelöfel kaltgepresstes Olivenöl vermischen. Danach alles mit 750 Gramm Weizenmehl 405er für circa 10 Minuten in der Küchenmaschine zu einer Teigmasse verkneten.

Danach etwas Mehl auf den Küchentisch streuen und den Teig für circa 1 Stunde mit abgedecken Küchenhandtuch ruhen lassen. Jetzt sollte sich der Teig verdoppelt haben.

Jetzt den Teig platt drücken und mit der Hand verkneten, so dass daraus ein länglicher Strang entsteht. Diesen dann wiederum eindrehen und stauchen.

Jetzt den Teig auf einem Backblech mit etwas Mehl auslegen und wieder mit einem Küchenhandtuch für eine dreiviertel Stunde ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Ofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen. Sobald die Ruhezeit beendet ist ein Glass Wasser in den Ofen schütten und das Brot für einen halbe Stunde Backen. Nach einer halben Stunde die Hitze auf 250 Grad erhöhen für circa 10 Minuten. Wenn man auf das Brot klopft muss es sich etwas hohl anhören und die Kruste sollte schön goldbraun sein.

Das Brot danach auf einen Gitter auskühlen lassen.